fruchtportal.de

Neue Biofach-Messe in Thailand: Biofach South East Asia geht im Juli 2018 an den Start

06. September 2017

Biofach goes Thailand: Als siebtes Mitglied der Biofach-Familie öffnet die Biofach South East Asia vom 12. bis 15. Juli 2018 im IMPACT Exhibition Center, Nonthaburi, Bangkok, erstmals ihre Tore. Parallel dazu findet die Veranstaltung Natural Expo South South East Asia statt, die naturnahe Produkte abbildet, die sich im Prozess der Bio-Zertifizierung befinden.

Logo

Beide Messen werden von der NürnbergMesse in Kooperation mit dem DIT (Department of Internal Trade), eine Abteilung des thailändischen Handelsministeriums (Ministry of Commerce), organisiert und durchgeführt. Das Messe-Duo ersetzt die etablierte Organic & Natural Expo, die seit sechs Jahren vom DIT in Bangkok durchgeführt wird. Die NürnbergMesse rechnet bei der ersten Veranstaltung mit etwa 250 ausstellenden Firmen, die eine Fläche von etwa 2.000 m² belegen. 45.000 Fachbesucher und Endverbraucher werden erwartet.

Und in der Tat: Die Agrar- und Ernährungswirtschaft ist einer der wichtigen Wirtschaftssektoren Südostasiens. Die Bio-Anbaufläche entwickelt sich in den ASEAN-Staaten mit jährlichen Wachstumsraten zwischen 10 und 100 %. Spitzenreiter sind die Philippinen mit einem Wachstum von 113 % von 2014 auf 2015. Im Bio-Sektor gilt Thailand verglichen mit den anderen ASEAN-Staaten als sehr fortschrittlich. So lassen sich derzeit die meisten zertifizierten Bio-Erzeuger in Thailand finden. Auch der thailändische Zertifizierer ACT (Organic Agriculture Certification Thailand),Mitglied in der „IFOAMFamily of Standards“, ist in vielen ASEAN-Ländern tätig. National und international wird diesem Markt für die Zukunft eine große Bedeutung zugesprochen. Verschiedene politische Initiativen treiben diese Entwicklung zudem weiter voran. „Thailand unternimmt hier besondere Anstrengungen. Dieses Engagement zusammen mit der etablierten Organic & Natural Expo machen Bangkok zum idealen Ort für BIOFACH SOUTH EAST ASIA und NATURAL EXPO SOUTH EAST ASIA“, erklärt Reetz die Entscheidung für Thailand als Veranstaltungsland.

Aus der Organic & Natural Expo werden zwei Teilmessen

Im Vorfeld wurde entschieden, die Organic & Natural Expo in zwei Messen zu unterteilen. Im Sommer 2018 öffnet somit die erste BIOFACH SOUTH EAST ASIA zusammen mit der NATURAL EXPO SOUTH EAST ASIA ort- und zeitgleich ihre Tore für Besucher. „Beide Veranstaltungen haben ihre eigenen Zulassungskriterien, sodass das Alleinstellungsmerkmal der BIOFACH, nämlich zertifizierte Bio-Produkte abzubilden, auf der BIOFACH SOUTH EAST ASIA strikt eingehalten wird“, betont Reetz. 

Die NATURAL EXPO SOUTH EAST ASIA wiederum bildet naturnahe Produkte sowie Erzeugnisse ab, die sich im Prozess der Bio-Zertifizierung befinden. Sie verfolgt mittelfristig das Ziel, Aussteller zu motivieren, ihre naturnahen Produkte auf einen zertifizierten Bio-Standard umzustellen.

Grobkonzept des Messe-Duos

Wie bei allen BIOFACH-Messen steht auch bei BIOFACH SOUTH EAST ASIA und NATURAL EXPO SOUTH EAST ASIA die Vernetzung nationaler und internationaler Branchenakteure im Fokus. Alle BIOFACH-Messen außerhalb Deutschlands sind als regionale Fachmessen konzipiert, die den Markt vor Ort widerspiegeln. „Diese neue Veranstaltung ist für die Bio-Marktentwicklung in ganz Südostasien relevant und soll diese zukünftig noch stärker vorantreiben, und zwar auf Angebots- und Nachfrageseite“, erklärt Reetz.

Konzeptionell ist neben der Produktschau auch die begleitende BIOFACH SOUTH EAST ASIA-Konferenz geplant. Diese dient der breitenwirksamen Thematisierung von für die Region relevanten Bio-Themen und soll sich in Zukunft zur Informations- und Kommunikationsplattform des gesamten südostasiatischen Bio-Sektors entwickeln. 

Quelle: NürnbergMesse

Veröffentlichungsdatum: 06.09.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse