fruchtportal.de

Spanien: Castilla-La Mancha startet mit niedrigen Preisen in Saison von Melonen und Wassermelonen

01. August 2017

Die Melonen- und Wassermelonen-Saison von Castilla-La Mancha hatte keinen guten Start. Aus diesem Grund hat sich die Sektorvereinigung für Melonen und Wassermelonen der Agrarlebensmittel-Kooperativen (Cooperativas Agro-alimentarias) Castilla-La Manche vergangene Woche in der Stadt Tomelloso (Ciudad Real) getroffen, um die aktuelle Situation des Sektors und die wichtigsten Daten und Ereignisse der vor kurzem begonnenen Saison zu analysieren.

Bildquelle: Shutterstock.com Melonen
Bildquelle: Shutterstock.com

Wie valenciafruits.com berichtet, hat der Sprecher der Kooperativen der Gemeinde, José Ángel Serrano, gesagt, dass „für den Start der Saison leider die Preise am signifikantesten sind, da sie aktuell sehr niedrig sind, unter den Produktionskosten, insbesondere bei einem Produkt wie der Melone.“

Die Saison in der Region hat mit Preisen für Wassermelonen begonnen, die zwischen 10 und 12 Euro-Cent pro Kilo und für Melonen bei rund 12 bis 14 Euro-Cent liegen, einige Preise am Ursprungsort sind sogar noch viel niedriger als jene, die zu Beginn letzter Saison erzielt wurden. In der vorhergehenden Saison starteten die Preise zwischen 20 und 35 Euro-Cent pro Kilo und für Melonen bei rund 40 Euro-Cent pro Kilo. Die Saison begann infolge aufeinanderfolgender Wochen intensiver Hitze eher und überlappte sich mit der laufenden Saison von Murcia.

Bezüglich der Produktionsvorhersagen des Landwirtschaftsministeriums und der Regierung von Castilla-La Mancha beträgt die angepflanzte Fläche für Melonen 2017 zwischen 7.500 und 8.800 ha und für Wassermelonen zwischen 2.700 und 3.300 ha. Diese Daten ergeben eine Ernte von etwa 270.000 Tonnen Melonen, was unter dem Durchschnitt der letzten 5 Jahre liegt. Und bei Wassermelonen sind es 135.000 Tonnen, eine größere Menge als 2016. Die Vorhersagen, die noch sehr vage sind, spiegeln wider, dass Melonen gegenüber Wassermelonen an Boden verlieren, ein Phänomen, das in der Region jetzt seit einigen Jahren beobachtet wird.

Quelle: valenciafruits.com 

Veröffentlichungsdatum: 01.08.2017

Fruchtportal © 2004 - 2021
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse