fruchtportal.de

Lebensmittelexporte in die Volksrepublik China

13. Juli 2017

Die Volksrepublik China hat angekündigt, dass ab dem 01.10.17 bestimmte Lebensmittel, die nach China exportiert werden, von einem allgemeinen Zertifikat begleitet werden müssen. Das Zertifikat muss von den Behörden des Exportlandes oder von beliehenen Instituten ausgestellt werden. Ob und wie das in Deutschland umgesetzt werden kann, ist noch nicht geklärt, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV).

Bildquelle: Shutterstock.com  Zucchini Rund
Bildquelle: Shutterstock.com

China hat den Entwurf am 19.06.2017 bei der WTO notifiziert. Demnach sind frisches Obst und Gemüse von der Regelung nicht betroffen. Betroffen sind jedoch Früchte und Gemüse, die z.B. getrocknet, eingelegt oder in Dosen verpackt sind. 

Die folgenden Warennummern (HS-Codes) sind neben tierischen Produkten, Süßwaren und Getränken von der Regelung umfasst:

HS 0712 -0713 getrocknete Gemüse und getrocknete Hülsenfrüchte
HS 0813 getrocknete Früchte
HS 2001 – 2009 Obst- und Gemüseerzeugnisse.

Quelle: DFHV aktuell 6/2017

Veröffentlichungsdatum: 13.07.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse