fruchtportal.de

Citrusfrüchte: EU erkennt Schweizer Kontrollen an

11. Juli 2017

Bisher fielen Citrusfrüchte nicht in den Geltungsbereich des Agrarabkommens zwischen der Schweiz und der EU. In diesem wird festgehalten, dass die EU die Gleichwertigkeit der Schweizer Kontrollen anerkennt, wenn Obst und Gemüse aus Drittländern (z.B. der Schweiz) in die EU exportiert werden.

Bildquelle: Shutterstock.com Zitrus Orangen
Bildquelle: Shutterstock.com

Im Rahmen der weiteren Harmonisierung der pflanzenschutzrechtlichen Bestimmungen zwischen der Schweiz und EU gilt diese Anerkennung seit dem 01.02.2017 auch für Citrusfrüchte, so der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV). Qualiservice GmbH führt die Kontrollen durch und verweist darauf, dass die Exporte mindestens 48 Stunden im Voraus angemeldet werden müssen.

Quelle: DFHV aktuell 5/2017

Veröffentlichungsdatum: 11.07.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse