fruchtportal.de

NL: Möglicherweise Millionenschaden für Obstanbau nach kältester Nacht seit 14 Jahren

24. April 2017

Der Frost in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag kann die Obsterzeuger in der Provinz Limburg Millionen kosten. Die Temperatur fiel auf 3 bis 4 Grad unter Null. Laut Meteo Limburg war es die kälteste Aprilnacht seit 14 Jahren: fast -10 Grad am Boden.

Bildquelle: Shutterstock.com Frost
Bildquelle: Shutterstock.com

Mit Wärme und Wasserkanonen versuchten die Erzeuger, den Schaden an den Blüten zu begrenzen. Aber es besteht die Angst, dass sich diese Bemühungen als nicht ausreichend erweisen werden, so 1Limburg, die digitale Nachrichtenplattform des regionalen öffentlichen Rundfunks L1.

Etwa um die Mittagszeit am Donnerstag wollten die Obsterzeuger eine erste Schätzung des Schadens machen. Wenn die Blüten schwarz sind, könnte dies einen Ernteausfall von 80 bis 90% bedeuten.

Quelle: www.1limburg.nl

Veröffentlichungsdatum: 24.04.2017

Fruchtportal © 2004 - 2020
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse