fruchtportal.de

Schweiz: Mini-Migros geht weiter auf Tour

11. Januar 2017

Im letzten August lancierte die Migros eine Spielfiliale: Auf über 100 Quadratmetern können Kinder zwischen 4 und 12 Jahren „Verkäuferlis“ spielen. Die Mini-Migros ist ein voller Erfolg, darum reist sie auch im Jahr 2017 durch die ganze Schweiz und wird in verschiedenen Einkaufszentren und Messen zu Besuch sein.

Foto © 2017 Migros-Genossenschaft Mini Migros
Foto © 2017 Migros-Genossenschaft

Rund 18‘000 Kinder haben die Mini-Migros bereits besucht. Der grosse Ansturm und die leuchtenden Kinderaugen haben die Migros überzeugt, die Spielfiliale weiter einzusetzen. Die häufigsten Kommentare der Buben und Mädchen waren: „Was, ist die Zeit schon um?“ und „Ich will morgen wieder kommen!“

In der Mini-Migros gestalten die Kinder beim "Verkäuferlis" ihre eigene Welt. Wahlweise schlüpfen sie in die Rolle einer Filialmitarbeiterin, eines Kunden oder eines Logistikers. Wie die echte Migros verfügt auch die Mini-Migros über eigene Industrie-Betriebe und ein ausgeklügeltes Transportsystem. In den Regalen finden die jungen Besucher original verpackte Spielprodukte. Nicht ganz überraschend kauften die Kinder bisher mit ihrem Lilibiggs-Geld am liebsten Risoletto-Schokolade. Beliebt war auch die Zahnpasta "Candida Junior Mint". Bei den Frischwaren lief die Banane am besten, am wenigsten gekauft wurden die Käsescheiben "Raccard assortiert". Die eifrigen Kassiererinnen und Kassierer nahmen 2016 insgesamt 679‘093 Lilibiggs-Franken ein.

www.vonuns-vonhier.ch/mini-migros 

Veröffentlichungsdatum: 11.01.2017

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse