fruchtportal.de
BLE-Kartoffelmarktbericht KW 38 / 16

Der Markt war mit einheimischer Lagerware bestens versorgt

29. September 2016

Dank des trockenen Wetters kamen die Rodungen im Norden des Landes gut voran. Die Sortenpalette hatte sich mit Afra und Ditta ein wenig ausgeweitet. Die niedrigeren Temperaturen bewirkten eine leichte Belebung des Interesses, sodass man von einer ruhigen bis freundlichen Nachfrage sprechen konnte.

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 38 / 16 Grafik

Bei genügendem Abverkauf verharrten die Notierungen somit auf einem recht stabilen Niveau. Die Kursspannen brachen bloß selten an den oberen oder unteren Grenzen minimal ein. In München gelang es, mittels Vergünstigungen dem Vertrieb etwas mehr Schwung zu verleihen. Offerten aus dunklen Moorböden gingen in überschaubarem Umfang zu, was ihre Bewertungen auf einem hohen Level fixierte, vereinzelt sogar nach oben schob.

 

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 38 / 16
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 29.09.2016

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse