fruchtportal.de

Gesetzgebung: EU-Verpackungs- und Abfallrahmenrichtlinie im EPUmweltausschuss

25. Juli 2016

Die Berichterstatterin Simona Bonafè im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments (EP) hat ihren Vorschlag zur EU-Verpackungsrichtlinie und zur Abfallrahmenrichtlinie im Rahmen des Circular Economy Pakets veröffentlicht. Bei der Verpackungsrichtlinie wird vor allem auf die Einhaltung der Abfallhierarchie abgestellt und entsprechende Änderungen gefordert, wie der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) berichtet. 

Bildquelle: Shutterstock.com Verpackung

Bildquelle: Shutterstock.com

So wird Abfallvermeidung als effizienter denn Abfallrecycling gesehen und Einwegverpackungen entsprechend kritisiert. Auch werden Forderungen nach Rückverfolgbarkeit laut.

In der Abfallrahmenrichtlinie werden nunmehr Lebensmittelabfälle aufgenommen. Lebensmittelabfälle sollen beim Einzelhandel, beim Konsumenten aber auch entlang der Lieferkette verhindert werden. Mitgliedsstaaten sollen deshalb dafür sorgen, dass bis 2030 der Lebensmittelabfall um 50 % reduziert wird.

Quelle: DFHV aktuell 6/2016

Veröffentlichungsdatum: 25.07.2016

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse