fruchtportal.de

Russland wird Veto gegen europäisches Obst und Gemüse nicht aufheben

16. März 2016

Der Premierminister von Russland, Dmitry Medvedev, hat am Montag, dem 14. März, gesagt, dass Russland das Verbot für den Import von Lebensmittelprodukten aus der Europäischen Union (EU), darunter Obst und Gemüse, nicht aufheben wird, so Hortoinfo.

Russland Fahne

Medvedev fügte hinzu, dass „sich niemand Illusionen in dieser Hinsicht machen sollte“, weil die Maßnahmen als Reaktion auf die europäischen Sanktionen für die Dauer des Druckes auf die russische Wirtschaft weiter bestehen bleiben werden. „Wenn sie ihre Sanktionen ausdehnen, erhalten sie die gleiche Behandlung“, fügte er hinzu.

Der Premierminister des Russischen Staatenbundes machte diese Äußerungen als Antwort auf die Fragen russischer Erzeuger, die fürchten, dass die Aufhebung des Verbotes ihre Produktionen schädigen könnte. In diesem Zusammenhang sagte Medvedev, dass die Russische Regierung den Landwirtschaftssektor unterstützen wird, auch wenn die Maßnahmen und Gegenmaßnahmen eines Tages beendet werden.

Quelle: hortoinfo.es

Veröffentlichungsdatum: 16.03.2016

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse