fruchtportal.de
Fruit Logistica 2016:

Bio Meran ist Neueinsteiger im CRIMSON SNOW Club

23. Februar 2016

Bio Meran, eine Südtiroler Genossenschaft mit biodynamischer Produktion, ist der Neueinsteiger im Club. „Wir sind bereits Partner von KIKU Variety Management für den Snack Apfel ISAAQ®, „ erklärt der Obmann von Bio Meran, Jörg Klotz. „Wir sind sehr erfreut, nun auch Teil der Crimson Snow Familie zu sein, einer Familie mit ausschließlich privaten Firmen, schnellen Entscheidungswegen, Leuten mit Handschlagqualitäten - wie es uns gefällt weil wir selber so sind.“

Foto Kiku
Luis Clementi - CRIMSON SNOW Club. Jörg Klotz, President BioMeran. Jürgen/Thomas Braun, KIKU Variety Management. Dietmar Franzelin, CEO BioMeran. Foto Crimson Snow/Kiku

Der Geschäftsführer Dietmar Franzelin: „Auf der Suche nach einem geeigneten Apfel für die 2.Saisonshälfte sind wir mit Crimson Snow fündig geworden: er besticht durch lange Lagerfähigkeit und ausgezeichnetes Shelf-life. Der Club hat schon mehrjährige Verkaufserfahrung, der Apfel besticht beim Konsumenten durch seine attraktive purpurrote Farbe und den ausgewogenen Geschmack. Der Retailer liebt das einfache Handling und wenig Ausschuß. Kurzum, jeder in der Versorgungskette ist glücklich weil ein Sieger.“

Crimson snow Ernte
Foto: Adriano Musola

„Als Produzent,“ so der Obmann, „bin ich begeistert: die Sorte ist sehr robust, einfach im Anbau und umweltfreundlich. Dies ist sowieso die Grund-Philosophie von Bio Meran: wir achten auf die Natur und Umwelt, gehen verantwortungsvoll und respektvoll um.“
„Genau deshalb ist das Abkommen mit Bio Meran sehr  bedeutend für unseren Club,“ so Jürgen Braun, GF von KIKU Variety Management. „Das Thema Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil in unserer ethischen Bilanz. Nun starten wir dieses Projekt mit den ersten Pflanzungen bereits im Frühjahr. Mit BioMeran, dem Gründungs-Lizenzpartner Gebrüder Clementi, den Produzenten der Südtiroler Versteigerungen und uns selber formt sich somit eine starke Südtiroler Allianz, die stark ist in der Innovation und in der Nachhaltigkeit.

Was den gesamten Club angeht, werden nach dieser Pflanzsaison bereits 200ha gepflanzt sein, in 5 Jahren sollen es 600ha in Italien, Serbien und der Schweiz sein.“

ApfelAuf der Fruitlogistica hat sich der Club getroffen und die strategischen Weichen für die nächsten Jahre gelegt. Die Verkäufe sind so gut wie abgeschlossen, mit guten Ergebnissen für die Produzenten. 
Die Crimson Snow Branding arbeitet an der Weiterentwicklung der Konzepte, die mit dem Support der Paralympischen Sportler und der „Tennis Love Story“ bereits tolle Schlagzeilen gemacht hat, v.a. bei den kürzlichen Australian Open. (Foto: Verena Meliss, Tennis Profi und CRIMSON SNOW Botschafter)

Crimson Snow

Der Obmann schließt ab: „Der Einstieg wurde uns auch durch das Know How im Marketing sehr einfach gemacht, aber auch das gesamte Know How der Gruppe bei Clubsorten ist beeindruckend. Nichtzuletzt hat KIKU Variety Management selbst 22Hektar der Sorte gepflanzt, einen grösseren Vertrauensbeweis in die eigene Sorte findet man wahrlich sonst bei keinem Sortenmanager.“

Crimson Snow

Bio Meran ist eine Genossenschaft mit 22 Produzenten, 135ha, ca. 5.700Tonnen aus der Ernte 2015. Die Anzahl der Produzenten und Hektar steigt seit der Gründung der Genossenschaft vor wenigen Jahren. Bereits 90% der Produktion erfolgen biodynamisch mit den Standards Demeter, die restlichen 10% sind in Konversion.

Der Club mit den europäischen Partnern:

Crimson snow FL 2016
ITALIEN: Gebr.Clementi (Südtirol), Rivoira Giovanni e figli (Piemont), Sanifrutta (Piemont), Iseppi (Schweiz), Verda Vivo / Agrounija (Serbien). Foto Crimson Snow/Kiku

www.crimsonsnow-apple.com 
 

Veröffentlichungsdatum: 23.02.2016

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse