fruchtportal.de

Russland stoppt Import von Landwirtschaftsprodukten aus Türkei

30. November 2015

Die Russen werden Berichten zufolge dringend gebeten, türkische Tomaten und Supermärkte zu boykottieren und nach anderen Läden und Quellen für landwirtschaftliche Produkte zu suchen. 

Türkei Fahne

Wie in einigen Medien berichtet wird, hat Russland die Wirtschaft der Türkei mit einer Reihe von Sanktionen im Visier. Dies begann als verärgerte Gegenreaktion auf den Abschuss eines russischen Kampfjets durch die türkischen Luftstreitkräfte vergangene Woche.

Alle Landwirtschafts- und Lebensmittelprodukte, die aus der Türkei importiert werden, unterliegen nun der Laboruntersuchung von Rosselkhoznadzor, die russische Aufsicht für Landwirtschafts- und Lebensmittelsicherheit, so ft.com. Die russische Verbraucherschutzbehörde, Rospotrebnadzor, sagte Berichten zufolge, dass sie die türkischen Produkte, wie Fleisch und Obst, infolge von Gesundheitssicherheitskontrollen aus den Ladenregalen genommen hat.

Wie von israelischen Medien berichtet, wird Russland nun türkische Lebensmittelprodukte boykottieren und will aus Israel importieren. Ynetnews berichtete, dass der Russische Landwirtschaftsminister die Einstellung der Gemüseimporte aus der Türkei bekannt gab. Israel gehört zu den Ländern, die von diesem Verbot profitieren könnten.

Quelle: Belga/Ynetnews, Eigene Darstellung.

Veröffentlichungsdatum: 30.11.2015

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse