fruchtportal.de

AMV zog auf Jahresmitgliederversammlung Bilanz für 2015

25. November 2015

Mehr als 70 Vertreter des Netzwerkes Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern eV (AMV) trafen sich zur Jahresmitgliederversammlung in der IHK zu Rostock, um das Jahr 2015 unter die Lupe zu nehmen und Schwerpunkte für 2016 festzulegen. Als Gast konnte die Vizelandtagspräsidentin Beate Schlupp begrüßt werden. 

AMV zog auf Jahresmitgliederversammlung Bilanz für 2015
Foto AMV

Vereinsvorsitzender Günther Neumann zeigte sich stolz auf das Erreichte: „Seit 15 Jahren leistet der AMV umfangreiche Arbeit für die Branche im Land. Die Tätigkeitsfelder betreffen neben der Lobbyarbeit für die Ernährungswirtschaft zahlreiche Marketingaktivitäten wie Gemeinschaftsstände auf Messen, Handelskontakte, Weiterbildungsveranstaltungen und den einmal jährlich stattfindenden Branchentag.“

Die Mitgliederversammlung wurde genutzt, um Rechenschaft und Ausblick für den Verein zu geben. Die Mitgliederzahl im AMV ist stabil geblieben, das Netzwerk vereint derzeit 114 Partner unter seinem Dach. In der Geschäftsstelle sind neben der Geschäftsführerin vier Mitarbeiter tätig.

Neumann machte in seinen Ausführungen auf die Hauptprobleme der Branche aufmerksam, sie betreffen derzeit vor allem die Absatzpreise beim Handel, die Rohstoffkosten, den Fachkräftemangel sowie die gesetzlichen Restriktionen und die immer größer werdende Schere von Umsatz und Ertrag. In Kürze wird die derzeit laufende Befragung zum Barometer „Ernährungswirtschaft“ ausgewertet.

Foto AMV
Foto AMV

Für das kommende Jahr kündigte AMV-Geschäftsführerin Jarste Weuffen zahlreiche Aktivitäten des AMV an, darunter Fachmessebeteiligungen und eine Markterkundungsreise. Das „VitalMenü – regionale Produkte in der Schulverpflegung“ wird fortgesetzt. Das Großversorgerprojekt wird weitergeführt. Seminar- und Workshop-Veranstaltungen sind terminiert und der nächste Branchentag Ernährungswirtschaft ist für den 30. März 2016 geplant. Weuffen machte deutlich, dass der AMV im ersten Quartal 2016 einen StrategieWorkshop zur künftigen Ausrichtung des AMV durchführen wird: „Die Zeit ist schnelllebig.

Als Verein von Ernährungsindustrie und Ernährungshandwerk im konventionellen wie im ökologischen Bereich wollen wir uns den aktuellen Erfordernissen der Branche stellen. Dazu ist es erforderlich, Bisheriges auf den Prüfstand zu stellen und an die Branchenbedürfnisse anzupassen.“ Auf der Versammlung wurde kein neuer Vorstand gewählt, die Wahlen finden turnusmäßig alle zwei Jahre statt

Am Abend trafen sich die Netzwerkpartner im Rostocker Lokschuppen, um das 15-jährige Jubiläum des Vereins zünftig zu feiern. Prof. Dr. Fritz Tack nutzte die Gelegenheit, um im Namen des Agrarausschusses des Landtages zu gratulieren und weiterhin viel Erfolg zu wünschen. Bei Pasternack-Musik und regionalen Produkten gab es viele anregende Gespräche.

AMV Logo

Der AMV dankt noch einmal allen, die sich mit Produkten eingebracht haben. „Auf diese Weise haben wir diesen Abend gemeinsam möglich gemacht“, so Weuffen. Von Lachs über Bio-Roastbeef, saisonalem Gemüse, Backwaren sowie Schinken und Wurstspezialitäten aus Mecklenburg und Vorpommern bis zum Eisbär Eisbuffet, von Rostocker Pils und Störtebeker Weizen über Elmenhorster Säfte, Spirituosen aus dem Land bis zu Güstrower Wasser blieben keine Wünsche offen.

Quelle: AMV

Veröffentlichungsdatum: 25.11.2015

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse