fruchtportal.de
Angeblich falsch deklarierte Ware

Russland vernichtet hunderte Tonnen Obst aus dem Westen

10. August 2015

Russland hat erneut 220 Tonnen Früchte vernichtet, mit denen angeblich das vor einem Jahr verhängte Embargo umgangen werden sollte. Die Ware sei mit gefälschten Zertifikaten eingeführt worden und in Wirklichkeit von der EU exportiert worden.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: www.berliner-zeitung.de

Veröffentlichungsdatum: 10.08.2015

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse