fruchtportal.de

EU unterstützt Conference Birnen Werbekampagne in Deutschland

20. Mai 2015

Ende März dieses Jahres wurde ein Antrag bei der Europäischen Kommission auf die Fortsetzung einer Conference-Werbekampagne in Deutschland genehmigt und ein Budget von 220.000 Euro versprochen. Die Kommission hat nun die offizielle Genehmigung erteilt, die den Antragstellern VLAM (Flämisches Zentrum für Landwirtschafts- und Fischereivermarktung) und NFO (Niederländische Obsterzeuger-Organisation) gewährt wurde, und die Gesamtsumme von 434.753 EUR genehmigt. Die Niederländer und Belgier steuern zusammen (50:50) zu dieser Summe bei, oder je 217.377 EUR.

Birnen

Wie in den Vorjahren konzentrierten sich die Werbeaktivitäten auf den deutschen Verbraucher, aber sind auf sehr erfolgreiche Verkostungen in den Ladengängen des Einzelhandels begrenzt. Wo die Kampagne bis jetzt vor allem auf den Bereich Nordrhein-Westfalen konzentriert war, werden die Aktionen nun in den Regionen Berlin, Bayern und Rheinland-Pfalz stattfinden.

Insgesamt wurden 41 neue Programme für die nächsten drei Jahre genehmigt. Diese haben einen Gesamtwert von 130 Millionen EUR, wovon die Hälfte von der EU kommt. Das Geld wird für die Förderung von Landwirtschaftsprodukten innerhalb und außerhalb der EU genutzt.

Die NFO brachte die niederländische Finanzierung zusammen, indem sie eine Partnerschaft zwischen den vier Auktionen, zwei Exporteuren und „Frugi Venta“ für diesen Zweck startete. Die neue Kampagne ist tatsächlich eine Ausdehnung der aktuellen Kampagne um ein Jahr. Die aktuelle dreijährige Kampagne wird bis 25. September 2015 weitergehen.


Quelle: NFO

Veröffentlichungsdatum: 20.05.2015

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse