fruchtportal.de

Hafen von Antwerpen fertigt 2014 Fracht von 199 Millionen Tonnen ab

02. Februar 2015

Der Hafen von Antwerpen hat seine endgültigen Zahlen für das Jahr bekannt gegeben, in dem der Hafen 199.012.082 Tonnen Fracht abgefertigt hat, ein Anstieg von 4,3% gegenüber dem Vorjahr. Der neue Rekord, der bereits Ende Dezember bekannt gegeben wurde, wird durch diese Zahlen in einen schärferen Fokus gerückt. Die Rekordzunahme wurde durch die Menge an Containern (+5,9%) und Flüssigbulkware (+5,6%) angetrieben. Die negative Leistung war durch die konventionelle Massenstückgutware (-2,0%) und Trockenbulkware (-6,1%) bedingt.

Das Containersegment zeigt robuste Zunahme sowohl bei den Tonnen als auch der Zahl der Container. Die Zahl der abgefertigten Standardcontainer (20-Fuß-Einheit) war letztes Jahr um 4,7% höher und endete bei 8.977.738 TEU. Bezüglich der Tonnage ist die Zahl sogar noch deutlicher mit +5,9%. Die Gesamtmenge der in 12 Monaten abgefertigten Container endete bei 108.314.246 Tonnen. Ro-Ro war seinerseits um 2,0% geringer bei 4.470.346 Tonnen.

2014 legten insgesamt 14.009 Hochseeschiffe in dem Hafen von Antwerpen an. Dies sind 1,5% weniger als in dem Vorjahr. Andererseits ist die allgemeine Bruttotonnage um 1,7% auf 335.275.551 Tonnen gestiegen.

Quelle: portofantwerp

Veröffentlichungsdatum: 02.02.2015

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse