fruchtportal.de
EU-Haushalt für 2015

Copa-Cogeca betont Bedeutung der Hilfen im nächsten Jahr wenn russisches Embargo volle Wirkung entfaltet

11. Dezember 2014

Copa-Cogeca begrüßte am Mitwoch die vorläufige Einigung des Europäischen Parlaments und des Rates, mit der sichergestellt wird, dass die landwirtschaftlichen Ausgaben nächstes Jahr nicht gekürzt werden, was angesichts der russischen Krise von zentraler Bedeutung ist.
 
Copa-Cogeca-Generalsekretär Pekka Pesonen sagte: „2015 wird es wichtiger sein denn je, sicherzustellen, dass ausreichende Mittel zur Finanzierung von Maßnahmen zur Abmilderung der schwerwiegenden Auswirkungen des russischen Embargos auf die europäische Landwirtschaft zur Verfügung stehen. Die Hauptexportmärkte für Milcherzeuger aus Lettland, Estland, Litauen und Finnland fielen von einem Tag auf den anderen weg und die Preise decken nicht einmal mehr die Produktionskosten. Auch die polnischen Apfelerzeuger, die spanischen Tomatenerzeuger und die dänischen Schweinefleischerzeuger erleben nie dagewesene Tiefststände. Gezieltes Handeln für die am stärksten getroffenen Gebiete ist von zentraler Bedeutung.“
 
„Es besteht auch Abwärtsdruck auf dem gesamten europäischen Markt. Im europäischen Milch-, Schweinefleisch-, Obst- und Gemüse- und Rindfleischsektor ist die Lage besonders schwierig.  Wir brauchen Hilfe, um für die Erzeugnisse neue Absatzmärkte wie z.B. in den aufstrebenden Wirtschaften zu erschließen und sanitäre Hindernisse sowie andere unnötige Handelshemmnisse abzubauen. Die EU-Kommission muss auch eine starke Exportförderungskampagne durchführen. Zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen zur Lösung dieser Probleme im Haushalt 2015 sind essentiell, um weitere Einbußen der Landwirte und ihrer Genossenschaften zu verhindern. Ich begrüße daher die Tatsache, dass im Rahmen der vom Europäischen Parlament, dem Rat und der Kommission erzielten politischen Einigung im EU-Haushalt 2015 ggf. ausreichender Spielraum gegeben sein wird, um diese Maßnahmen zu finanzieren.  Ich freue mich auf die offizielle Annahme nächste Woche“, betonte Pesonen.

 

Veröffentlichungsdatum: 11.12.2014

Fruchtportal © 2004 - 2019
Online Fachzeitschrift für den internationalen Handel mit frischem Obst und Gemüse