Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Im Spotlight: Alma Seges - Mit neuen Anbaumethoden Pestizideinsatz reduzieren

17. Dezember 2019

Gemeinsam mit der Agrarabteilung der Universität Neapel Federico II hat Alma Seges, ein Zusammenschluss süditalienischer Obst- und Gemüseproduzenten, ein neues Anbauverfahren für Salat entwickelt. Im Gegensatz zu konventioneller Landwirtschaft kommen weniger Chemikalien zum Einsatz, sodass negative Auswirkungen auf den Verbraucher und die Umwelt stark reduziert werden.

Sauberer Salat. Foto © Alma Seges
Sauberer Salat. Foto © Alma Seges

Zugleich maximiert die neue Anbaumethode die Effizienz der Produktionsprozesse. Nicht nur die Erträge und die Produktqualität werden gesteigert. Erreicht wird dieses Ergebnis durch Anpassungen im Anbauplan, die zum Beispiel auf der automatisierten Datenerfassung von Böden und den angepflanzten Kulturen basieren. Es wird ein umweltfreundlicher Düngeplan definiert und Pflanzenschutzpläne optimiert, die mit einer 70-prozentigen Reduzierung phytosanitärer Behandlungen einhergehen. #Nachhaltigkeit

Alma Seges
IT-Eboli
Halle 4.2, Stand A-03
Kontakt: Aristide Palermo
Telefon: +39 0828 692654

Im Spotlight: Premieren und Neuheiten der Fruit Logistica 2020

Ab sofort können sich Fachbesucher mit "Spotlight – Die Premieren und Neuheiten der Fruit Logistica 2018" auf die Weltleitmesse des Fruchthandels, die vom 7. bis 9. Februar 2018 in Berlin stattfindet, vorbereiten.

Alle Spotlight-Beiträge stehen auf der Fruit Logistica-Website online. Spotlight ist ein kostenloser Service, der sich an Aussteller, Fachbesucher und Fachjournalisten richtet und auf der Website der Fruit Logistica unter Presse-Service, Besucher-Service und im Virtual Market Place® eingebunden ist.
„Spotlight – Die Premieren und Neuheiten der Fruit Logistica 2020“ finden Sie hier.

Quelle: Messe Berlin

Veröffentlichungsdatum: 17.12.2019

Schlagwörter

Premieren, Neuheiten, Fruit Logistica, Spotlight