Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien ist führend bei Bioerträgen und wird stärker

08. November 2019

Mit 2,264 Millionen ha biologischem Anbauland 2018 ist Spanien des erste Land in der EU und das vierte weltweit. Es ist der führende Erzeuger der Welt von biologischem Olivenöl und Wein und der zweitgrößte Erzeuger der Welt von Biozitrusfrüchten und -hülsenfrüchten.

Bildquelle: Shutterstock.com Zitrus
Bildquelle: Shutterstock.com

Gemäß den Statistiken 2018, die das Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung präsentierte, wird der nachhaltige Wachstumstrend der Bioproduktion in Spanien bestätigt. Bei der Gesamtfläche, die Bioerträgen gewidmet ist, sind das 7,9% mehr als das Vorjahr. Die Zahlen weisen auf einen durchschnittlichen jährlichen Wachstumstrend von 7% bei der Biofläche über die letzten 5 Jahre hin. Die ursprünglich bebaute Fläche repräsentiert 9,7% der insgesamt angebauten Fläche landwirtschaftlichen Grundbesitzes in Spanien.

Bezüglich der Biolandnutzung macht das permanente Weideland den größten Anteil (50%) aus, mit einem Anstieg von 9% gegenüber 2017 (wovon 4,58% Gemüse und Erdbeeren sind), 25% werden für bebaubares Land genutzt (+4%) und weitere 25% für den Anbau permanenter Erträge (+8%) (wovon 2,45% Zitrusfrüchte, 1,28% Obst, 0,83% Bananenbäume und subtropische Früchte, 0,24% Beerenanbau und 29,4% Trockenfrüchte sind).

Der Region nach hat Andalusien 45,6% des gesamten biologisch bebauten Landes, gefolgt von Castilla-La Mancha (18,39%) und Katalonien (9,38%).

Quelle: Ministerio de Agricultura, Pesca y Alimentación

Veröffentlichungsdatum: 08.11.2019

Schlagwörter

Bio, Erträgen