Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Erdbeerproduktion 2019 mit saftiger Steigerung

14. August 2019

Die letzten Erdbeeren aus Freilandanbau sind bereits gepflückt. Das bundesweite Ernteergebnis 2019 zeigt bei gleichbleibender Fläche (-1,8 %) eine Steigerung der Produktion um 25 % zu 2018. Im Durchschnitt konnte zum Vorjahr am Hektar um 27 % mehr eingebracht werden. Ausschlaggebend dafür war die mehr als ausreichende Wasserversorgung im Mai. 

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Anders als letztes Jahr hatten sich die Früchte entsprechend gut entwickelt und adäquate Fruchtgrößen ausgebildet, heisst es im aktuellen Agrarmarkt Austria-Marktbericht Obst und Gemüse - Juli 2019.

NÖ, mit 470 ha Anbaufläche, größter Produzent Österreichs, konnte den Ertrag um 18 % steigern. Auch OÖ hatte sich nach den massiven Hitze- und trockenheitsbedingten Ausfällen 2018, mit einem durchschnittlichen Ertrag von 100 dt/ha wieder stabilisiert.

Die Steiermark gab flächeninduziert (-10 %) Menge ab, während Kärnten durch Frostschäden bei Frühsorten Ernteeinbußen hinzunehmen hatte. Unterdessen verzeichnete das Burgenland trotz regionalen Hagelschlags im Bezirk Mattersburg mit 540 t eine Normalernte. Alles in Allem können heimische Vermarkter mit der heurigen Saison durchaus zufrieden sein.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Juli 2019

Veröffentlichungsdatum: 14.08.2019

Schlagwörter

Österreich, Erdbeer, Produktion, Steigerung