Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht: In Frankfurt standen Bunte Salate aus dem Inland im Fokus

02. August 2019

Generell konnte der Bedarf im gesamten Segment ohne Schwierigkeiten gedeckt werden. Die hohen Temperaturen sorgten in München und Köln für einen eher zurückhaltenden Zuspruch. Dort verringerten die Händler ihr Angebot und verhinderten so Überhänge, die wegen konditioneller Mängel nur mit Mühe hätten abgewickelt werden können. Dies geht aus dem "BLE-Marktbericht KW 30 / 19" hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Salate
Bildquelle: Shutterstock.com

In Frankfurt standen Bunte Salate und in Berlin Offerten an Eissalat aus dem Inland im Fokus. In der Hauptstadt führte eine intensivere Beachtung zu einer flotten Räumung, was sich aber nicht entscheidend auf die Preise auswirkte. In Frankfurt verteuerte sich belgischer Kopfsalat. In Hamburg fiel die Bereitstellung zu üppig aus, sodass sich insbesondere der einheimische Eissalat vergünstigte.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 30 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 02.08.2019

Schlagwörter

Frankfurt, Bunte Salate, Inland, BLE, Marktbericht, Regional