Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Unterkühlte Spargelsaison 2019

13. Juni 2019

Nachdem der März mit + 2,2°C und der April mit + 1,5 °C überdurchschnittlich warm waren, konnten sich der Spargel entsprechend entwickeln. Bereits mit Anfang April hatten die ersten heimischen Spargelstangen den Weg zum Verbraucher gefunden. Ende April war dann die Ernte, sowohl im Hauptanbaugebiet Marchfeld/NÖ als auch in Eferding/OÖ, bereits in vollem Gang.

Bildquelle: Shutterstock.com Spargel
Bildquelle: Shutterstock.com

Ein Mangel an Erntehelfern zeichnete sich, anders wie letztes Jahr, heuer nicht ab, heisst es im aktuellen AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Mai 2019.

Die Dauerkultur Spargel fühlt sich bei einer Tagestemperatur von 18 - 22°C am wohlsten. Wachstumsraten von 8-10 cm/Tag sind dann keine Seltenheit. Die Nächte sollten dabei allerdings nicht unter 12°C fallen.

Der kühlste und niederschlagsreichste Mai der letzten Jahrzehnte bereitete dem kontinuierlichen Wachstum des Edelgemüses ein jähes Ende. Um der starken Nachfrage gerecht zu werden, hatten heimische Produzenten und ihre Mitarbeiter im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun.

Der durchschnittliche Erzeugerpreis nach 7,25 EUR/kg Einstand, fiel im Mai auf ein saisontypisches Niveau von durchschnittlich 5,50 EUR/kg für Standardware.

Quelle: Agrarmarkt Austria AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - Mai 2019

 

Veröffentlichungsdatum: 13.06.2019

Schlagwörter

Unterkühlt, Spargel, Saison, Marktbericht