Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich - Kartoffelmarkt: Ware wird von Produzenten weiterhin kontinuierlich angeliefert

19. Februar 2019

Die Rahmenbedingungen für die Vermarktung von Speisekartoffeln bleiben im Inland in Österreich weiterhin ohne gravierende Änderungen. Die Ware wird von den Produzenten weiterhin kontinuierlich angeliefert. Bei der Paketierung machen weiterhin die sehr hohen Absortierungsanteile Probleme. So berichtet das Agrarische Informationszentrum aiz.info.


Bildquelle: Shutterstock.com

Dass die Kartoffelqualität am Lager heuer besonders schnell abnimmt, wird einerseits auf die Trockenheit während der gesamten Vegetationsperiode und andererseits auf die mangelnde Verfügbarkeit von Pflanzenschutzmitteln zurückgeführt, heißt es bei aiz.info.

Die Absatzaktivitäten im Inland laufen auf konstantem Niveau. Wie das Agrarische Informationszentrum aiz.info berichtet, finden die Exporte aufgrund der schon geringen Lagermengen kaum statt. Bereits in wenigen Wochen dürften heimische Kartoffeln bei den ersten Händlern ausverkauft sein. Die Erzeugerpreise bleiben auf den erreichten Niveaus stabil. In Niederösterreich werden Speisekartoffeln weiterhin meist um 25 Euro/100 kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind bis zu 30 Euro zu erzielen. In Oberösterreich wurden zuletzt unverändert bis zu 27 Euro/100 kg bezahlt.


Quelle: AIZ.info

Veröffentlichungsdatum: 19.02.2019

Schlagwörter

Kartoffelmarkt, Erzeugerpreise, Speisekartoffeln, Österreich, Absatz