Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Kartoffelmarkt Österreich: Inlandsabsatz zufriedenstellend - Exporte auf Sparflamme

13. Februar 2019

Der österreichische Speisekartoffelmarkt startet ohne große Veränderungen in den Februar. Die Lieferbereitschaft der Landwirte ist gegeben. Bei dem stabilen Preisniveau sowie der raschen physiologischen Alterung der Lagerware gibt es heuer kaum einen Anreiz, Ware spekulativ zurückzuhalten, berichtet die Interessengemeinschaft Erdäpfelbau laut das Agrarisches Informationszentrum aiz.info.

Bildquelle: Shutterstock.com
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Inlandsabsatz ist für die Jahreszeit durchaus zufriedenstellend, Exporte werden kaum getätigt. Der Lagerabbau schreitet unverändert zügig voran. Die ersten Händler dürften voraussichtlich bereits in einem knappen Monat ihre Vermarktung abgeschlossen haben. Bei den Erzeugerpreisen gab es zuletzt wenig Änderung. Einzig die Preise im Premiumsektor wurden aufgrund der gestiegenen Lagerhaltungskosten leicht angehoben. In Niederösterreich werden Speisekartoffeln weiterhin meist um 25 Euro/100 kg übernommen. Für drahtwurmfreie, kleinpackungsfähige Premiumware mit AMA-Gütesiegel sind nun bis zu 30 Euro zu erzielen. In Oberösterreich wurden zuletzt unverändert bis zu 27 Euro/100 kg bezahlt. 

Quelle: aiz.info

Veröffentlichungsdatum: 13.02.2019

Schlagwörter

Kartoffelmarkt, Inlandsabsatz, Exporte