Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

5. Internationaler Beeren-Kongress: Fokus liegt auf neuen Märkten und Gesundheitsvorteilen

11. Februar 2019

Neue Exportmärkte für Beeren sowie die Vorteile ihres regelmäßigen Konsums für die Gesundheit werden im Mittelpunkt des 5. Internationalen Beeren-Kongresses (V Congreso Internacional de Frutos Rojos) stehen. Das wurde am 6. Februar von der Vereinigung der Erzeuger und Exporteure von Beeren aus Huelva (Freshuelva) in Berlin dargelegt.


Bildquelle: Shutterstock.com

Der Kongress wird am 19. und 20. Juni, in Huelva stattfinden, wo die neuen Märkte analysiert werden, die für diesen Sektor geöffnet werden können, mit besonderer Aufmerksamkeit für China, Indien und Nordeuropa, und ebenso wird auch der lateinamerikanische Markt analysiert. Das Programm wird mit Präsentationen vervollständigt, die der Analyse für Verbesserungen bei der Vermarktung von Beeren oder der Entwicklung der Arbeit an neuen Sorten gewidmet sind.

Die Veranstaltung wird dieses Jahr um 10% in der Fläche erweitert, die den Ausstellern und Handelsständen in der Casa Colón de Huelva, das offizielle Hauptquartier des Kongresses, zugeteilt ist, um die Präsenz von rund 100 Unternehmen zu erleichtern, die direkt mit dem Beerensektor verbunden sind.

In der aktuellen Saison hat die mit Beeren bepflanzte Fläche in Huelva um 2,8% auf 11.464 ha gegenüber 11.145 ha im Vorjahr zugenommen, wie Daten von Freshuelva zeigen. Die Vereinigung, die auch zu FEPEX gehört, vereint mehr als 90% des Sektors der Provinz, die wiederum der erste Erzeuger in Spanien ist, da sie 97% der nationalen Gesamtmenge allein bestreitet.

Bis November 2018 sind bei dem spanischen Beerenexport Erdbeeren mit 277.221 Tonnen (-8% gegenüber 2017) im Wert von 581,5 Millionen EUR (+1%) hervorzuheben. Die Blaubeerexporte standen bei 57.532 Tonnen (+25,6%) und 323,3 Millionen EUR (+18,5%), Himbeeren beliefen sich auf 46.143 Tonnen (+10%) und 349 Millionen EUR (+11%) und Brombeeren auf 4.145 Tonnen (-5) mit einem Wert von 26 Millionen EUR (+39%), so die Daten von der Zollhauptverwaltung.

Quelle: FEPEX
 

Veröffentlichungsdatum: 11.02.2019

Schlagwörter

Spanien, Beeren, Kongress, Huelva, Freshuelva, Gesundheitsvorteile, neue Märkte