Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Pakistan erwartet 20% Anstieg für Zitrusexporte

15. Januar 2019

Die Regierung von Pakistan erwartet dieses Jahr einen Anstieg von 20% für die Zitrusexporte, da zwei neue internationale Märkte, die Philippinen und China, für lokale Orangen offen stehen, sagte der Lebensmittelminister, Mehboob Sultan. Das Land hat von Dezember 2017 bis Mai 2018 mehr als 220 Millionen USD durch den Export von 370.000 Tonnen Zitrusfrüchte an 58 Länder eingenommen, 14% mehr als in dem Vorjahr.

Bildquelle: Shutterstock.com Clementinen
Bildquelle: Shutterstock.com

Laut gulf-times.com sagte Sultan: „Letztes Jahr exportierte Pakistan 30.000 Tonnen Kinnows nach Indien. Es ist der zweitgrößte Markt nach Russland.“ Aber er fügte Berichten zufolge hinzu, dass das Land international vielen Herausforderungen begegnet. Die Europäische Union und andere entwickelte Länder der Welt errichten Barrieren für Agrarexporte aus Pakistan. Amerika, Australien, Japan, Korea und sogar einige zentralasiatische Länder importieren keine pakistanischen Kinnows mehr und jene, die importieren, zahlen keinen attraktiven Wechselkurs.“

Der Lebensmittelminister sagte, die Welt stellt neue Standards auf, die schwierig und teuer sind. „Wir brauchen dringend Eigenverantwortung“, fügte er hinzu. „Alles, was wir tun müssen, ist, den Prinzipien des ganzheitlichen Managements und guter Agrarprodukte zu folgen, und wenn wir uns nicht in diese Richtung voranbewegen, dann bedrohen wir unsere zukünftigen Generationen.“

Quelle: gulf-times.com

Veröffentlichungsdatum: 15.01.2019

Schlagwörter

Pakistan, Zitrus, Exporte