Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

FEPEX sagt kleineres Wachstum für spanische Obst- und Gemüseexporte voraus

11. Januar 2019

Für 2018 erwartet FEPEX eine Abnahme der Wachstumsrate der Obst- und Gemüseexporte, die vor allem der Globalisierung der Märkte und der Abschwächung des Konsums in den wichtigsten Zielländern zuzuschreiben ist. 2019 ist das Ergebnis der Verhandlungen für den Austritt Großbritanniens (GB) aus der EU von großer Besorgnis.

Bildquelle: Shutterstock.com O&G
Bildquelle: Shutterstock.com

FEPEX bedenkt, dass GB der dritte Zielmarkt für spanische Exporte ist und die Reform der GAP, die sich auf den regulierenden Rahmen für die spanische Produktion auswirken wird, ist möglicherweise die strengste in der Welt in dem Bereich von Pflanzenschutz und Umwelt.

In der Handelspolitik erachtet FEPEX es als eine Priorität, in dem internen Markt für die Globalisierung einen Ausgleich zu schaffen, da sie eine starke Zunahme der Importe bewirkte, ohne das Prinzip der Gegenseitigkeit zu beachten, weswegen die breitere Streuung der Exporte auf neue Märkte als ein Priorität angesehen wird. In diesem Bereich trägt die Fruit Attraction, die internationale Obst- und Gemüsehandelsmesse, deren 11. Ausgabe vom 22. bis 24. Oktober 2019 stattfinden wird, zu dieser Öffnung bei, indem sie die internationale Teilnahme erhöht, die sich bei der Ausgabe 2018 bereits auf 27.994 Geschäftsleute aus 122 Ländern belief, eine Zunahme von 40% gegenüber der Vorausgabe.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 11.01.2019

Schlagwörter

Fepex, Wachstum, Obst- und Gemüseexporte