Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht Orangen: Die Versorgung wuchs merklich an

21. Dezember 2018

Spanische Navelina prägten das Geschehen. Washington Navel aus der Türkei verstärkten ihre Bedeutung. Aus Italien standen vorrangig Navel bereit. Griechische Navelina gab es ausschließlich in Berlin. Abladungen aus Südafrika verschwanden sukzessive aus der Vermarktung.

Bildquelle: Shutterstock.com Blutorangen
Bildquelle: Shutterstock.com

Bei den Blutorangen konnte auf italienische Moro und Tarocco zugegriffen werden. Cara Cara aus der Türkei, Spanien und Italien hatten nur komplettierenden Charakter. In diesem Segment verhinderten die hohen Forderungen einen flotten Umschlag: In Frankfurt sollten die Kunden bis zu 2,35 € je kg für Moro und 2,20 € je kg für Tarocco bezahlen. Cara Cara kosteten in Hamburg 15,- € je 8,5-kg-Holzkiste. Generell verbesserten sich aufgrund der niedrigeren Temperaturen die Unterbringungsmöglichkeiten durchaus. Dennoch konnten Vergünstigungen nicht immer vermieden werden, da das Interesse nicht mit den intensivierten Zuströmen Schritt hielt.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 50 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 21.12.2018

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Zitrus, Orangen