Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Karottenpreis unverändert zum Vormonat

20. Dezember 2018

Im November war die Karottenernte 2018 und deren Einlagerung abgeschlossen. Der Markt präsentierte sich wie gewohnt konstant. Das Angebot konnte die Nachfrage zu jeder Zeit bedienen und der Rampepreis notierte mit durchschnittlich 42,5 EUR/dt für Karotten gewaschen in 5 kg gepackt gegenüber dem Vormonat unverändert. Dies geht aus dem "AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - November 2018" hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Karotten
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Preisniveau war dabei mit 54 % über dem Vorjahr außerordentlich respektabel.

Exporte fanden, den regen Anfragen zum Trotz, nur im kleinem Rahmen statt. Die neuesten Außenhandelszahlen belegen den schwachen Jahrgang 2017 und die damit verbundenen Einbußen in der Bilanz. Auch 2018 ist der Ernteertrag laut Statistik Austria mit 93.800 t zum wiederholten Mal rückläufig.

Österreich hatte bis September 2018 10.000 Tonnen Karotten im Wert von 8.3 Mio. EUR. importiert. Im Vorjahr waren es zum korrespondierenden Zeitraum erst 6.400 Tonnen im Wert von 4,9 Mio. EUR. Dies bedeutet einen Anstieg der Einfuhren 2018 von 32 % im Volumen und knackigen 70 % im Wert.

Vor allem geschnittene und tiefgefrorene Karotten für den Außer-Haus-Konsum und die Verarbeitung werden importiert. Bei Frischkarotten setzten Handel und Endverbraucher traditionell auf heimische Erzeugnisse.

Quelle: AMA-Marktbericht Obst und Gemüse - November 2018

 

Veröffentlichungsdatum: 20.12.2018

Schlagwörter

Karotten, Preis, Marktbericht