Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien: Anbaufläche für Beeren in Huelva +2,8% für Saison 2019

03. Dezember 2018

Die mit Beeren bepflanzte Fläche in Huelva für die Saison 2018/19 hat um 2,8% auf 11.464 ha gegenüber 11.145 ha im Vorjahr zugenommen, zeigen Daten von der Vereinigung der Erzeuger und Exporteure von Erdbeeren von Huelva (Freshuelva), die mehr als 90% des Sektors der Provinz vereint und Mitglied von FEPEX ist. Die Provinz ist der erste Erzeuger von Beeren Spaniens (97% der nationalen Gesamtmenge). Das berichtet der landwirtschaftliche Verband FEPEX.

Bildquelle: Shutterstock.com Beeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Erdbeerfläche wurde minimal größer (+3,50%), von 5.890 ha letzte Saison auf 6.095 ha aktuell.

Für Blaubeeren gab es eine Zunahme um 7%, von 2.858 ha auf 3.059 ha, womit der Anbau gestärkt wird. Allerdings ist es ein Strauch, der erst ab dem dritten Jahr mit der kommerziellen Produktion beginnt, weswegen nicht alle Pflanzen diese Saison in die Produktion kommen.

Bei Himbeeren gibt es eine Abnahme um 3%, von 2.212 ha letzte Saison auf 2.150 ha in der aktuellen, wobei ihre Präsenz im Westen der Provinz gefestigt ist.

Im Fall von Brombeeren kehrt die angepflanzte Fläche auf den Wert von vor zwei Jahren, von 160 ha zurück, nachdem während der Pflanzung eine Abnahme um 20 ha verzeichnet wurde.

Freshuelva betonte, dass diese Daten zeigen, dass sich das Engagement für eine breitere Aufstellung des Ertrages, das in den vorausgehenden Saisons begonnen wurde, auszahlt, denn dadurch ist die Präsenz von Beeren aus Huelva in dem Markt praktisch für neuen Monate des Jahres garantiert.

Freshuelva hat sich besorgt über die Verzögerungen und Schwierigkeiten gezeigt, die bei dem Export von Himbeeren auftreten, was vor allem das Ergebnis der Straßenblockaden im Zusammenhang mit den Protesten in Frankreich ist. Das ist sehr negativ für den Export von Himbeeren, die echte Probleme haben, ihre Ziele zu erreichen und wo Käufe gestrichen werden, wodurch es Verluste für die Exporteure von Huelva gibt und das hat ernste Folgen.

Quelle: FEPEX

Veröffentlichungsdatum: 03.12.2018

Schlagwörter

Anbaufläche, Beeren, Huelva, Statistik