Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Großer Besucherandrang bei der dritten EDEKA C+C Südbayern-Messe in Augsburg

21. November 2018

Vom 7. bis 8. November präsentierte die Union SB-Großmarkt Südbayern auf der dritten „EDEKA C+C Südbayern“-Messe Produktneuheiten und Ernährungstrends. Mehr als 170 Aussteller informierten in Augsburg über innovative Sortimente sowie angesagtes Street Food. An beiden Tagen tauschten sich mehr als 2.000 Messebesucher zu aktuellen Marktentwicklungen und Herausforderungen im Segment für Großverbraucher aus.

Foto © EDEKA Südbayern
Foto © EDEKA Südbayern

Mit viel Liebe zum Detail hatte der Gastgeber Union SB-Großmarkt Südbayern die Halle 1 der Messe Augsburg in einen farbenfrohen Marktplatz der Innovationen verwandelt. Bunte Schirme über den Köpfen der Besucher und attraktiv gestaltete Stände mit leckeren Verkostungen schufen den einladenden Rahmen für das Fachpublikum auf der dritten „EDEKA C+C Südbayern“-Messe. Zwei Tage lang informierten sich Gastronomen, Caterer und weitere Großverbraucher in der Fuggerstadt über Produktneuheiten. Unter anderem rundeten Seminarangebote oder anwendungsorientiertes Showcooking das Angebot ab. „Für unseren Betrieb ist diese Messe eine ausgezeichnete Gelegenheit, aktuelle Food-Trends kennenzulernen“, sagt Christian Otto, Geschäftsführer von Fleischmarkt München Süd. „Eine große und praxisnahe Hilfe fürs Tagesgeschäft.“ Insgesamt über 170 Aussteller präsentierten sich den Gewerbetreibenden. „Wir haben mit diesem Event eine dialogorientierte Plattform für unsere Geschäftspartner etabliert“, beschreibt Josef Bauer, Geschäftsführer der Union SB, das Konzept hinter der Messe. Und Christian Otto bestätigt: „Der persönliche Austausch mit Gastro-Profis und Produzenten ist ein echter Gewinn für uns! Denn hier erhalten wir Brancheninformationen aus erster Hand“.

Ein Trend in aller Munde

Highlight des diesjährigen Branchentreffs für Cash&Carry-Kunden: In einem eigens eingerichteten Bereich zeigten 21 Aussteller angesagte Street Food-Varianten. „Hier finden wir die professionell organisierte Plattform, die wir benötigen, um unsere innovativen Produkte dem Fachpublikum adäquat vorstellen zu können“, fasst Joachim Hafner den Auftritt der Firma Schne-Frost zusammen. Die Norddeutschen präsentierten auf der Fachmesse Spezialitäten wie Süßkartoffel-Pommes oder Churros, ein süßes Fettgebäck aus Spanien. Ob in zünftigen Hütten oder aus stylischen Food-Trucks, ob „Schwaben-Burger“, Thai-Küche oder Maultaschen-Spieß – Street Food ist schnell, bequem, lecker.

Perfekte Bühne für Frische, Eigenmarken und TK

Willkommene Inspiration lieferten den Messebesuchern darüber hinaus detaillierte Einblicke in das Obst- und Gemüsesortiment. Denn für Gewerbekunden gewinnt das Frische-Segment weiter an Bedeutung. Als weiterer Baustein wurden Neuheiten aus dem EDEKA Eigenmarken-Programm vorgestellt. Auch Tiefkühlware bleibt ein Dauerbrenner. Die Otto Frank Import GmbH & Co. KG war mit Seafood- und Geflügel-Produkten dabei. „Die Möglichkeit, auf der ,EDEKA C+C Südbayern’ Präsenz zeigen zu können, untermauert unsere Partnerschaft und die gute Zusammenarbeit mit unserem Gastgeber, der Union SB“, so Alexander Skupin, aus dem Otto Frank-Team. Und Union SB-Chef Josef Bauer weist darauf hin: „Das mobile EDEKA-Bestellsystem für sämtliche Warengruppen schafft noch mehr Flexibilität für unsere C+C-Kunden“. In Augsburg konnten sie es direkt vor Ort testen.

Quelle: EDEKA Südbayern

Veröffentlichungsdatum: 21.11.2018

Schlagwörter

Besucherandrangl, EDEKA C+C Südbayern, Messe, Augsburg