Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 45 / 18: Das Angebot blieb überschaubar

15. November 2018

Die Sortenvielfalt hatte sich zum einen ein wenig eingeschränkt, zum anderen kamen Gunda erneut ins Spiel. Goldmarie, in Thüringen zur Kartoffel des Jahres gewählt, verbuchte örtlich ein anwachsendes Interesse. Für gewöhnlich wiesen die Offerten eine ansprechende Qualität auf.  

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffel
Bildquelle: Shutterstock.com

Großfallende Kaliber zum Grillen waren im Allgemeinen weiterhin bloß zu knapp vorrätig. Zwar verzeichnete man in der Regel einen eher ruhigen Handel, doch im Grunde genommen konnten die Vertreiber mit den Unterbringungsmöglichkeiten recht zufrieden sein. Sie vermochten daher ihre Forderungen überwiegend auf dem Niveau der Vorwoche zu fixieren. 

Manchmal tauchten Partien mit einer unsicheren Haltbarkeit auf. Zudem schwächte sich die Kondition einiger länger bestehender Überhänge ab. Beides sollte mittels Vergünstigungen wettgemacht werden. Punktuell schoss das Maß der Disposition über das des Bedarfes hinaus. Um die Schieflage schnell zu beseitigen, gewährte man Preisreduzierungen.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 45 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018

Schlagwörter

BLE, Kartoffel, Marktbericht, Angebot