Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Chilenische Äpfel übertreffen in Saison 2017/18 Lieferungen von Tafeltrauben

16. Oktober 2018

Gemäß Daten von Expordate von ASOEX exportierte Chile in der Saison 2017/18 insgesamt 2.779.579 Tonnen Obst in die Welt, was 6,23% mehr als letzte Saison sind. Davon waren 773.707 Tonnen Äpfel, die einen Anstieg von 9,05% gegenüber letzter Saison verzeichneten.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

An Tafeltrauben exportierte Chile 731.779 Tonnen, ein Rückgang von fast 1% gegenüber der Vorsaison.

ASOEX zufolge ist es die zweite Saison, in der Äpfel die von Chile am meisten exportierte Frucht waren. Traditionell wurden die Obstexporte des Landes von Tafeltrauben mit Mengen angeführt, die Chile zu dem Hauptexporteur von Tafeltrauben weltweit machten.

Der Hauptzielmarkt ist Lateinamerika mit 278.515 Tonnen, gefolgt von Europa mit 225.490 Tonnen, Fernost mit 121.703 Tonnen, Nahost mit 63.646 Tonnen, die USA mit 61.083 Tonnen und Kanada mit 23.271 Tonnen.

Die größten Zunahmen gab es in Fernost mit einem Anstieg von 31,46% und Europa mit einer Zunahme von 42,84%, wobei die größere Fruchtmenge durch um 30% sinkende Lieferungen an die USA bedient wurde. Deutschland erhielt eine Menge von 43.253 Tonnen (+70,33%) und die Niederlande von 43.293 Tonnen (+49,01%).

Die wichtigsten Apfelsorten, die Chile exportierte, sind: Royal Gala mit 311.989 Tonnen (+2%), Granny Smith mit 80.472 Tonnen (+0,07%) und Richard Delicious mit 79.487 Tonnen (+15,9%).

Quelle: SimFRUIT

Veröffentlichungsdatum: 16.10.2018

Schlagwörter

Chile, Apfel, Lieferungen, Tafeltrauben