Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht Erdbeeren KW 39: Die Saison war definitiv zu Ende

04. Oktober 2018

Die Verfügbarkeit hatte sich merklich vermindert. Neben den überschaubaren inländischen Offerten gab es geringe belgische und norditalienische Abladungen. Örtlich verdichteten sich die Zuflüsse aus den Niederlanden, die Bewertungen bis zu 2,70 € je 500-g-Schale generierten. 

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Nachfrage hatte sich wesentlich eingeschränkt. Zusehends wurde es es schwerer, das Angebot gänzlich zu räumen. Häufige Vergünstigungen sollten dem Geschäft mehr Betriebsamkeit verleihen. Das misslang aber meistens. Daher bauten sich immer wieder Überhänge auf, die unweigerlich zu weiteren Preisabschlägen drängten. Nur punktuell verbesserte sich tageweise das Interesse. Die Händler hielten jedoch Abstand von Verteuerungen, um den Verkauf nicht zusätzlich zu bremsen. In München brachte das Oktoberfest ein wenig Bewegung ins sonst so ruhige Marktgeschehen. Gewerbe, die sich auf das Schokolieren von Früchten spezialisiert hatten, griffen bevorzugt bei den groß- und gleichmäßigfallenden belgischen Importen zu, was deren Abnahme etwas beschleunigte.

Grafik BLE-Marktbericht Erdbeeren KW 39

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 39 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 04.10.2018

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Erdbeeren