Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spanien verringert seine Paprikaexporte - jene der Niederlande und von Marokko steigen

26. September 2018

2017 exportierte Spanien 717,57 Millionen kg Paprikas, 2,48% weniger als in dem Vorjahr. In dem gleichen Zeitraum exportierten die Niederlande 474,07 Millionen kg (+17,93%) und Marokko 114,53 Millionen kg (+3,26%). Von den gesamten spanischen Paprikaexporten (715,57 Millionen kg) wurden 664,39 Millionen kg an die EU geschickt (+2,46%).

Bildquelle: Shutterstock.com Paprika
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Niederlande importierten 77,62 Millionen kg, berichtete AgroberichtenBuitenland auf Basis eines Artikels von Hortoinfo.es.

Ihrerseits exportierten die Niederlande 17,93% mehr Paprikas, 474,07 Millionen kg, wovon 389,42 Millionen an die EU geschickt wurden.

Der marokkanische Paprikaexport belief sich auf 114,52 Millionen kg (+3,26%), wovon 101,12 Millionen kg von der EU gekauft wurden (+0,47%). Spanien bleibt der Hauptabnehmer mit 41,04 Millionen kg.

Quelle: agroberichtenbuitenland/hortoinfo.es

Veröffentlichungsdatum: 26.09.2018

Schlagwörter

Spanien, Paprika, Exporte, Niederlande, Marokko, fruchthandel