Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Frankreich: Blue Whale erwartet etwas größere globale Ernte von Gala-Äpfeln

24. August 2018

Die neue Gala-Saison begann Anfang August in der Provence mit der Ernte in den Plantagen von Blue Whale in Nîmes. Die Äpfel wurden nach dem 2. August sowohl auf den französischen Markt geliefert als auch exportiert. Diese Saison ist besonders: das Unternehmen war die früheste Bezugsquelle in Europa. Spanien litt sehr unter der Hitze und Hagelstürmen, teilte Blue Whale in einer Pressemitteilung mit.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Großteil der Plantagen ermöglicht dem Unternehmen nun, sich zu Beginn der Saison als das Hauptunternehmen mit einem Qualitätsangebot und einer ausreichenden Menge zu positionieren, um all seine Kunden von Anfang der Saison an zu beliefern.

Die Ernte in den Plantagen des Loire-Tals begann am 20. August. Es wird erwartet, dass die Menge im Südwesten kleiner ist, aber in den anderen 2 Produktionsgebieten (Südost und Loire-Tal) höher. Insgesamt erwartet Blue Whale eine etwas größere globale Ernte als letztes Jahr, mit besseren Größen und die Verpackungspreise werden durch die Gebühren höher sein.

Die Gala-Plantagen wachsen weiter (+10% gegenüber letztem Jahr). Diese Zahl verdeckt eine normale Ernte in West-Europa und einen Anstieg in Polen und Osteuropa. Über die Gesamtproduktionszahlen hinaus ist die Sorte besonders in Frankreich und Italien durch eine starke Erneuerung mit gepflanzten Clonen und dem massiven Anstieg der immer farbenfreudigeren Clone gekennzeichnet. Der Gala-Markt macht somit eine bedeutende Veränderung durch und in diesem Kontext führt Blue Whale den Weg an, da es seit einigen Jahren eine große Anstrengung bezüglich der Erneuerung macht.

Quelle: Blue Whale

Veröffentlichungsdatum: 24.08.2018

Schlagwörter

Frankreich, Blue Whale, Ernte, Gala, Apfeln