Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ananasexporte aus Zentralamerika in Q1 um 24% gegenüber Vorjahr gestiegen

17. August 2018

In dem ersten Quartal (Q1) des Jahres exportierten die Länder in der Region Ananas im Wert von 261 Millionen USD, 18% mehr als in dem gleichen Zeitraum 2017, was vor allem durch die Verkäufe an die USA und die Niederlande zu erklären ist. Das ergibt sich aus den Zahlen des Informationssystems über den Ananasmarkt in Zentralamerika, die von dem Informationsdienst von CentralAmericaData zusammengetragen wurden.

Bildquelle: Shutterstock.com Ananas
Bildquelle: Shutterstock.com

Im Vergleich mit dem Q1 2017 verzeichnete die Exportmenge der Ananas sogar einen Anstieg um 24%, von 488.000 Tonnen auf 603.000 Tonnen. Dabei ist auch der Exportwert um 18% gestiegen, von 211 Millionen USD 2017 auf 261 Millionen USD 2018.

Der Hauptananasexporteur in Zentralamerika ist weiter Costa Rica mit 245 Millionen USD, gefolgt von Honduras mit 8 Millionen USD, Guatemala mit 4 Millionen USD, Panama mit 3 Millionen USD. Nicaragua und El Salvador berichten keine Verkäufe ins Ausland.

Ziel der Exporte

Berichten zufolge gingen 49% des aus Zentralamerika exportierten Wertes an die USA, 15% an die Niederlande, 7% nach Italien, 7% nach Belgien und 6% nach Spanien.

Quelle: CentralAmericaData

Veröffentlichungsdatum: 17.08.2018

Schlagwörter

Ananas, Exporte, Zentralamerika