Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

UK: Drittkleinste je verzeichnete Anbaufläche für Kartoffeln

08. August 2018

Der Agricultural and Horticultural Development Board (AHDB, Landwirtschafts- und Gartenbauentwicklungsrat) schätzte, dass sich die in Großbritannien (GB) mit Kartoffeln bepflanzte Gesamtfläche auf 119.000 ha beläuft, ein Rückgang um 3% gegenüber dem Vorjahr infolge der extremen Wetterbedingungen. Die Kartoffelerzeuger werden wahrscheinlich durch die Trockenheit gezeichneten Erträgen begegnen.

Bildquelle: Shutterstock.com Kartoffeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Direktor für Sektorstrategie Kartoffeln des AHDB, Dr. Rob Clayton, glaubt, dass eine belastbare Industrie das Angebot an in Britannien erzeugten Erträgen aufrechterhalten wird. Er sagte: „Das war eine harte und stressige Saison für die Erzeuger, wir unterschätzen das nicht. Allerdings begrüßen wir Neuigkeiten, dass die Lieferketten enger denn je zuvor zusammenarbeiten und dass ständige Verbesserungen zu verringertem Lebensmittelabfall an allen Punkten führen, von dem Erzeuger bis zu dem Konsumenten.“

Die Environment Agency (EA, Umweltbehörde) gab am 1. August weitere Unterstützung für die von Trockenheit betroffenen Erzeuger bekannt, vor dem Trockenheitsgipfeltreffen der National Farmers Union (NFU, Nationaler Erzeugerverband), der an demselben Tag stattfand. Hingegen hat die Scottish Environment Protection Agency (SEPA, Schottische Umweltschutzbehörde) in Schottland eine Verpflichtung abgegeben, den Erzeugern zu helfen, weiter Zugang zu dem Wasser zu bekommen, dass sie für die Bewässerung brauchen.

Die letztendliche Größe des Kartoffelertrages und wie die Marktfirmen darauf reagieren, wird nicht vor der Ernte bekannt sein. Bei den Durchschnittserträgen für fünf Jahre würde dies einer Gesamtkartoffelernte von 5,7 Millionen Tonnen entsprechen.

Quelle: ADHB

Veröffentlichungsdatum: 08.08.2018

Schlagwörter

GB, Anbaufläche, Kartoffeln