Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Bio-Anbau in den Niederlanden wächst weiter

08. August 2018

Der Bio-Gartenbau in den Niederlanden zeigte 2017 generell ein deutliches Wachstum gegenüber einem Jahr zuvor. Unter anderem ist die Hälfte der Roten Beete biologisch, der Bio-Gartenbau im Freiland hat zugenommen und Bio-Kartoffeln verzeichnen Anstieg. Das ergibt sich aus den neusten Zahlen von dem Niederländischen Amt für Statistik (Centraal Bureau voor de Statistiek, CBS) über die Bio-Landwirtschaft 2017.

Bildquelle: Shutterstock.com Rote Bete bio
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Ertrag von Bio-Speisekartoffeln hat sich 2017 gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Das kommt vor allem durch die schlechte Anbausaison 2016 und Probleme mit Phytophthora (Kartoffelfäule). Fast 60 Millionen kg biologische Speisekartoffeln wurden 2017 gegenüber mehr als 27 Millionen kg ein Jahr zuvor erzeugt. Das ist ein Anstieg von 118,8%.

Die Anbaufläche von Bio-Speisekartoffeln ist zwischen 2016 und 2018 um fast 35 ha auf 1.166 ha gewachsen, ein Anstieg von 3,1%. 1,5% der Gesamtfläche für Speisekartoffeln in den Niederlanden ist Bio.

Die Hälfte der angebauten Roten Beete ist biologisch

2017 war fast die Hälfte der gesamten Fläche und Produktion von (roten) Rüben biologisch. Der Ertrag von biologischer Roter Beete belief sich auf über 26 Millionen kg, fast 11 Millionen kg mehr als ein Jahr zuvor. Die Bio-Fläche ist von 327 ha 2016 auf 443 ha ein Jahr später gestiegen, eine Steigerung um 35,5%.

Mehr Bio-Gartenbau im Freiland

Letztes Jahr wurden fast 3.000 ha des vor allem biologisch angebauten Gemüses im Freiland kultiviert. In einem Jahr hat die Anbaufläche um 9,3% (252 ha) zugenommen. Fast ein Drittel des biologischen Gemüses bestand aus Kürbisgewächsen, einschließlich Kürbis und Zucchini (672 ha). Mehr als die Hälfte (57,2%) der Gesamten Freilandfläche ist Bio. Die Anbaufläche der Erträge der Kürbisgewächse hat letztes Jahr um 13,0% gegenüber 2016 zugelegt.

Quelle: CBS

Veröffentlichungsdatum: 08.08.2018

Schlagwörter

Bio, Anbau, Niederlanden, Statistik