Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AMI: Trauben nun verstärkt aus Italien und Spanien

03. August 2018

Mit steigenden Erntemengen in Südeuropa werden Tafeltrauben häufiger im deutschen Lebensmitteleinzelhandel beworben. Für die Verbraucher werden die Tafeltrauben nun günstiger. Die Tafeltraubenernte in Spanien, Italien, Griechenland und auch der Türkei ist in vollem Gange.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Es stehen steigende Mengen für die Vermarktung zur Verfügung, und auch die Präsenz in den Supermärkten nimmt zu. In der 31. Woche laufen in den Supermarktketten 47 Aktionen mit Tafeltrauben, davon 35 mit kernlosen Varianten. Der Anteil griechischer Ware fällt noch verhältnismäßig schmal aus. Der Schwerpunkt bei kernlosen Trauben liegt bei spanischer und italiensicher Ware.

In den Angebotsaktionen gehen die Preise zurück, die 500g-Schale wird bereits ab 1,19 EUR angeboten. Helle Victoria aus Italien werden ab 1,19 EUR/kg an den Verbraucher abgegeben. Die Verbraucher schwenken von anderen Obstarten wie Beerenobst und Melonen auf Trauben um. In den kommenden Wochen ist mit der weiter steigenden Verfügbarkeit und dem geringer werdenden Angebot an deutschem Beerenobst mit einer Fortsetzung des Trends zu rechnen.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 02.08.2018)

Veröffentlichungsdatum: 03.08.2018

Schlagwörter

Trauben, Italien, Spanien, fruchthandel