Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Studie belegt: Jugend in Österreich an Bio und Lebensmittelherkunft besonders interessiert

27. Juli 2018

Im Rahmen einer Studie wurden erstmals in Österreich Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 25 Jahren zu ihren Wünschen und Erwartungen an die Bio-Landwirtschaft und -Lebensmittelversorgung befragt.

Bildquelle: Shutterstock.com
Bildquelle: Shutterstock.com

Studie macht Hoffnung: Bio hat eine hohe Wertschätzung und dürfte weiter wachsen, da 60% der Befragten bekunden künftig mehr Bio-Produkte zu konsumieren. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen Österreichs stehen der Bio-Land- und Lebensmittelwirtschaft mehrheitlich sehr wertschätzend gegenüber. Positive Einstellungen und Wertschätzung erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass dementsprechend auch das Verhalten angepasst wird. Es ist daher eine sehr gute Basis gegeben, um "Bio" in Österreich gemeinsam nachhaltig weiterzuentwickeln und auszubauen.

Schülerinnen und Schülern der HLBLA St. Florian und HBLFA Raumberg-Gumpenstein haben in Zusammenarbeit mit Lehrkräften der Schulen und dem Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein diese Umfrage für ihre Schul-Diplomarbeiten durchgeführt.

Jugendliche und junge Erwachsene wurden gezielt zu ihren Einstellungen zur Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, Konsumverhalten, zu Wünschen und Erwartungen an die Bio-Lebensmittelwirtschaft und zu ihrem Bio-Wissen befragt. Das Ergebnis beruht auf ca. 3.000 Fragebögen und soll Basisdaten für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Bio-Landwirtschaft und -Lebensmittelerzeugung in Österreich liefern.

Hier geht’s zur Studie: www.raumberg-gumpenstein.at/bio-news

Quelle: Landwirtschaftskammer Kärnten

Veröffentlichungsdatum: 27.07.2018

Schlagwörter

Studie, Jugend, Bio, Lebensmittelherkunft