Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Abbiegeassistent bei Edeka: LKW-Fahrer haben auch den toten Winkel voll im Blick

12. Juli 2018

Edeka und Netto Marken-Discount haben vor zwei Wochen gemeinsam mit dem Verkehrsministerium eine Sicherheitspartnerschaft vereinbart. Edeka ist bei diesem Thema Vorreiter und Pionier im gesamten deutschen Handel. So hat Edeka Südbayern bereits 2015 eine innovative Lösung entwickelt und die komplette Flotte von 300 LKW mit diesem Sicherheitssystem ausgestattet.

Foto © Ots/EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG
Foto © Ots/EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

Durch eine in der Zugmaschine des Fahrzeugs installierte Kamera kann der tote Winkel eines LKW voll eingesehen werden. Ein Bildschirm im Fahrerhaus ist mit der Kamera verbunden und zeigt den entsprechenden Bereich an. Darüber hinaus erzeugen Sensoren an der rechten Seite des Lkw - analog zum Rückfahrassistenten eines PKW - ein akustisches und visuelles Signal. 2015 wurde die EDEKA Südbayern hierfür mit dem DEKRA Award in der Kategorie "Sicherheit im Verkehr" ausgezeichnet. Seither zeigt die EDEKA Südbayern volle Transparenz für mehr Sicherheit und teilt ihre Erfahrungen mit externen Organisationen, Firmen und Institutionen.

Auch alle anderen EDEKA-Großhandlungen in ganz Deutschland haben beschlossen, jedes Neufahrzeug mit einem Abbiegeassistenten auszustatten. Diese Beschlüsse reichen zum Teil bis ins Jahr 2016 zurück. Hier kommen sowohl die Lösung aus der EDEKA-Region Südbayern als auch ein von Daimler entwickeltes System zum Einsatz. Aktuell sind bereits über 600 LKW mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet, am Jahresende sollen es über 900 sein.

Hier geht's zum Video.

Quelle: ots video / EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG

 

Veröffentlichungsdatum: 12.07.2018

Schlagwörter

Abbiegeassistent, Edeka, Lkw-Fahrer