Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Gute Kirschernte in Thüringen erwartet

02. Juli 2018

Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik rechnen die auf Marktobstbau ausgerichteten Thüringer Obstbaubetriebe für dieses Jahr bei Süßkirschen mit einem Ertrag von 8,3 Tonnen je Hektar. Damit läge der Flächenertrag um 29 Prozent über dem langjährigen Mittel der Jahre 2012/2017 (6,5 Tonnen je Hektar).

Grafik. Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik
Grafik. Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Nach ersten Berechnungen wird eine Erntemenge von rund 1 900 Tonnen (2017: 900 Tonnen) Süßkirschen erwartet. Bei der ertragsfähigen Fläche der Süßkirschen ist gegenüber dem Vorjahr ein leichter Anstieg um 4 Hektar (+2 Prozent) auf insgesamt 235 Hektar zu verzeichnen.

Auch für die Sauerkirschen wird ein überdurchschnittliches Erntejahr erwartet. Mit einem geschätzten Hektarertrag von 12,5 Tonnen würde der langjährige Durchschnitt der Jahre 2012/2017 (9,6 Tonnen je Hektar) um knapp ein Drittel überboten.

Die ertragsfähige Fläche der Sauerkirschen bleibt gegenüber dem Vorjahr mit insgesamt 187 Hektar nahezu konstant. Die Erntemenge läge nach dieser ersten Schätzung bei rund 2 300 Tonnen Sauerkirschen.

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Veröffentlichungsdatum: 02.07.2018

Schlagwörter

Kirschernte, Thüringen, Statistik