Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Österreich: Preisanstieg lässt Zwiebelexporte schwächeln

26. Juni 2018

Zwiebelbestände der Ernte 2017 gehen zu neige. Heimische Zwiebelproduzenten dürfen auf ein durchaus erfreuliches Monat zurückblicken. Freie Ware war sowohl bei Händlern als auch bei Landwirten kaum mehr verfügbar. Anfang Mai waren österreichische Erzeugnisse auch im Ausland noch sehr gefragt.

Bildquelle: Shutterstock.com Zwiebeln
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Erzeugerpreise konnten von KW 18 - KW 22 für Zwiebel lose sortiert in Kisten von 21,00 EUR/dt auf 30,00 EUR/dt gehoben werden. Das ist ein sattes Plus von 42,8 % innerhalb eines Monats. Naturgemäß leidet der Export unter derartigen Preisen welche, zugunsten der heimischen Verfügbarkeit, nicht gegen die billige Konkurrenz wie zum Beispiel aus Holland reüssieren konnten.

Quelle: Agrarmarkt Austria-Marktbericht Obst und Gemüse - Mai 2018

Veröffentlichungsdatum: 26.06.2018

Schlagwörter

Zwiebeln, Exporte