Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Eurotunnel und EY präsentieren neue Studie über Handelsflüsse zwischen UK und EU durch Kanaltunnel

14. Juni 2018

Der Bericht wurde auf einem Workshop in Brüssel formell herausgegeben und den europäischen Behörden präsentiert. Der Bericht zeigt erstmals die Details der Verkehrsflüsse, die von Eurotunnel zwischen dem UK und seinen 5 wichtigsten europäischen Partnern (Deutschland, Frankreich, Niederlande, Spanien und Irland) durchgeführt werden.

europorte-5 Rail freight Europorte  ©2018 Getlink
Foto © Europorte ©2018 Getlink

Die Gesamtmenge des Handels, der jedes Jahr den Tunnel passiert, hat fast 140 Millionen EUR erreicht, wobei Importe und Exporte fast gleich sind. Das bedeutet hunderttausende von Jobs auf beiden Seiten des Kanals und dieser Wert hat in den letzten zwei Jahren signifikant zugenommen.

Zudem nutzen auch Millionen von Passagieren den Tunnel, sowohl mit ihren Autos als auch dem Zug.

Die detaillierte Analyse der verschiedenen sektoralen Flüsse zeigt, dass es die Geschwindigkeit und die Erleichterung der Passage von einer Seite des Kanals zu der anderen sind, die sowohl für Industrie als auch Kunden am meisten zählen.

Peter Arnold, Partner für Wirtschaftsberatung bei EY, sagte: „Der Brexit könnte gut eine bedeutende Änderung der wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zischen dem UK und der EU bedeuten, aber der Kanaltunnel wird eine entscheidende Rolle als ein erleichternder Faktor für wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen der beiden behalten.“

Quelle: Getlink

Veröffentlichungsdatum: 14.06.2018

Schlagwörter

Eurotunnel, EY, Studie, Handelsflüsse, UK, Kanaltunnel