Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Chilenische Obstexporte 5% auf 2 Millionen Tonnen gestiegen

12. Juni 2018

Den Exportdaten von ASOEX zufolge haben die Mengen während der aktuellen Obstexportsaison (1. September 2017 bis 4. Juni 2018) 2.171.497 Tonnen erreicht, eine Zahl, die einen Anstieg von 5,12% gegenüber dem gleichen Zeitraum der letzten Saison widerspiegelt. Die Exporte an Europa sind um 6,49% gestiegen, wie SimFRUIT berichtet.

Bildquelle: Shutterstock.com Obst
Bildquelle: Shutterstock.com

Was die Märkte betrifft, spiegelt Fernost den größten Anstieg der Exporte mit 33,73% und einer Menge von 562.644 Tonnen wider. Dieser Anstieg ist vor allem durch die Zunahme der Exporte von Kirschen, Tafeltrauben und Blaubeeren zu erklären, die in dem Fall von Kirschen und Blaubeeren diese Saison Rekordlieferungen bedeuten.

Hervorzuheben ist, dass sich die Exporte an China auf 377.347 Tonnen der Gesamtlieferungen nach Fernost belaufen, worin sich eine Steigerung von 70,7% gegenüber den 220.966 Tonnen widerspiegelt, die 2016/17 aus Chile geliefert wurden.

Die USA bleiben mit 605.248 Tonnen der Hauptmarkt bezüglich der Mengen, ein Rückgang um fast 13% gegenüber dem gleichen Zeitraum 2016/17.

An dritter Stelle steht Europa mit 527.750 Tonnen und einer Zunahme von 6,49%, gefolgt von Lateinamerika mit 365.011 Tonnen, Nahost mit 65.055 Tonnen und Kanada mit 47.789 Tonnen.

Quelle: SimFRUIT

Veröffentlichungsdatum: 12.06.2018

Schlagwörter

Chile, Obst, Exporte