Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Erste Jerte-Kirschen DOP der Saison treffen auf dem Markt ein

05. Juni 2018

Der Regulierungsrat (Consejo Regulador) der geschützten Ursprungsortsangabe (Denominación de Origen Protegida, DOP) „Cerezas del Jerte“ (Cáceres) hat begonnen, die ersten Kirschen zu zertifizieren. Diese ersten Kirschen der Saison sind bereits auf dem Weg zu verschiedenen Verkaufsstellen. Die Sorte der ersten Kirschen ist Navalinda und es sind die einzigen in dem Jerte-Tal (Valle del Jerte), die einen geschützten Blütenstiel haben.

Foto © Cooperativas Valle del Jerte
Foto © Cooperativas Valle del Jerte

Die Navalinda-Kirschen, die bald auf dem Markt sein werden, haben die schwarze Kennzeichnung, die maximale Qualität garantiert.

Der Präsident des Regulierungsrates, Ignacio Montero, kommentierte, dass die Vorhersagen für die Navalinda-Kirschsaison, die einzige Sorte, die von der DOP abgedeckt ist, „zwischen 500.000 und 600.000 kg liegen. Dieses Jahr sind wir etwa zwanzig Tage hinter einer normalen Saison, sodass die Ernte der Kirschen vor rund fünfzehn Tagen anfing“, detaillierte der Präsident.

Auf die Sorte Navalinda folgen die Picotas del Jerte, die ab der ersten Juni-Hälfte eintreffen und bis zu der ersten August-Woche auf dem Markt sein werden.

Quelle: Cooperativas Valle del Jerte

Veröffentlichungsdatum: 05.06.2018

Schlagwörter

Jerte, Kirschen, DOP, Markt