Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgische Äpfel in Indien beliebt - Birnen erobern Vietnam

23. Mai 2018

In den letzten drei Jahren ist der Export belgischer Äpfel nach Indien um das Zehnfache gestiegen. „Indien bedeutet viel mehr als ein Ersatzmarkt nach dem russischen Handelsembargo. Der indische Markt ist eindeutig bereit für unsere Produkte, was sich in gute Wachstumszahlen in den vergangenen drei Jahren übertragen hat“, betonte Filip Fontaine von BelOrta auf der Handelsmesse Fresh Produce India, in Mumbai.

Bildquelle: Shutterstock.com Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Derweil erhält die belgische Conference-Birne in Vietnam auch viel Zuspruch.

Das Flämische Zentrum für Agrar- und Fischereivermarktung (VLAM) nahm mit einem Stand an der sechzehnten Ausgabe der Ausstellung Fresh Produce India teil, um für belgisches Kernobst zu werben. Neben BelOrta repräsentierte die Belgische Fruitveiling (BFV) auch den belgischen Obstsektor an dem Stand des VLAM, so ein Bericht von Belga und Vilt.be.

Die Mengen des belgischen Apfelexports nach Indien beliefen sich 2017 auf 10.350 Tonnen im Wert von 7 Millionen EUR, ein Anstieg um das Zehnfache gegenüber 2014, so das VLAM. „Belgische Äpfel erfüllen auch die Erwartungen der indischen Verbraucher: rot, extra süß, knackig und kleinere Größen“, hieß es.

Allerdings stabilisierten sich die Exporte 2017 infolge des schweren Frostschadens, den belgische Obsterzeuger im Frühling des Jahres erlitten. Infolgedessen waren die Erntemengen bedeutend geringer (-70%), weswegen nur kleinere Mengen auf den indischen Markt geschickt werden konnten.

Quelle: Belga/ Vilt.be

Veröffentlichungsdatum: 23.05.2018

Schlagwörter

Apfel, Indien, Birnen, Vietnam, fruchthandel