Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Spargelanbaufläche und -erntemenge in Niederlanden 2017 gestiegen

02. Mai 2018

Die geerntete Spargelfläche 2017 hat gegenüber einem Jahr zuvor um 11% auf 3.322 ha zugenommen. Der Ertrag ist um etwa 12% auf 20.800 Tonnen gestiegen. Das ergibt sich aus den neusten Zahlen des Zentralamtes für Statistik der Niederlande (Centraal Bureau voor de Statistiek, CBS).

Bildquelle: Shutterstock.com Spargel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die landwirtschaftliche Fläche, die in den Niederlanden 2017 für den Anbau von Spargel genutzt wurde, belief sich letztes Jahr auf 3.807 ha, bei einer Zunahme von 12 ha, was kaum mehr als 2016 waren. Auf rund 87% der Fläche wurde wirklich auch Spargel geerntet. Auf dem Rest der Anbaufläche befanden sich Spargelpflanzen, die noch nicht in Produktion waren.

Die geerntete Spargelfläche hat in den vergangenen zehn Jahren um 61% zugelegt, von 2.065 ha (2007) auf 3.322 ha (2017). Der Ertrag ist um fast 40% gestiegen, von 15.000 Tonnen auf 20.800 Tonnen in derselben Zeit.

Spargel ist in Deutschland beliebt

In der EU hatte Deutschland 2016 die größte geerntete Spargelfläche mit mehr als 22.000 ha, gefolgt von Spanien mit mehr als 12.000 ha. Die Niederlande waren an fünfter Stelle mit einer geernteten Fläche von rund 3.000 ha.

Wenn es um die Produktion des „weißen Goldes“ geht, stehen die Niederlande auch an fünfter Stelle mit einem Ertrag von rund 19.000 Tonnen (2016). Deutschland ist in Europa führend mit 120.000 Tonnen Spargelproduktion. In Deutschland ist Spargel das am meisten angebaute Gemüse, während Zwiebeln an zweiter Stelle stehen. In den Niederlanden sind hingegen Zwiebeln mit großem Abstand das am meisten angebaute Gemüse.

Quelle: CBS

 

Veröffentlichungsdatum: 02.05.2018

Schlagwörter

Spargelanbaufläche, Erntemenge, Niederlanden, Statistik