Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Handelsabkommen zwischen EU und Mexiko begrüßenswert

26. April 2018

Copa-Cogeca begrüßt das Handelsabkommen, das zwischen der EU und Mexiko geschlossen wird, indem sie sagt, es zeigt, dass gute, ausgeglichene Handelsabkommen erreicht werden können. Die Dachorganisation sagte, sie wird weiter auf den größeren Marktzugang für Obst und Gemüse achten, insbesondere angesichts der gesamten Auswirkungen, die er auf diese Sektoren haben kann.

Bildquelle: Shutterstock.com O&G
Bildquelle: Shutterstock.com

Der Generalsekretär, Pekka Pesonen, sagte: „Wir glauben, dass die Vereinbarung mit Mexiko beiden Seiten etwas bringen kann, vorausgesetzt, dass die Importquoten richtig gehandhabt werden. Wir begrüßten insbesondere den größeren Zugang für unsere Qualitätsprodukte auf den mexikanischen Markt im Rahmen dieses Abkommens. Es ist entscheidend  sicherzustellen, dass Mittelstandsunternehmen Marktzugang gewinnen, insbesondere Genossenschaften. Die Bürokratie in Mexiko muss minimiert werden, um die Schwelle für mittelständische Unternehmen für das Betreten des mexikanischen Marktes zu minimieren.“

„Es sind auch gute Neuigkeiten, dass Mexiko zugestimmt hat, unsere EU-Qualitäts- und -Produktionsstandards anzuerkennen, wie die geographischen Angaben, die die EU-Qualitätserzeugnisse gegen Nachahmungen schützen. Nicht weniger als 340 EU-Produkte werden unter dem Abkommen geschützt.  www.copa-cogeca.eu

Quelle: Copa-Cogeca

Veröffentlichungsdatum: 26.04.2018

Schlagwörter

Handelsabkommen, EU, Mexiko