Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Das Sortiment an alterntiger Lagerware aus Deutschland war breit gefächert

19. April 2018

Die Bereitstellung hatte sich örtlich marginal verringert. Die Qualität vermochte in der Regel durchweg zu überzeugen. Der Abverkauf verlief in ruhigen Bahnen, gewährleistete jedoch eine kontinuierliche Abnahme.

Grafik BLE-Kartoffelmarktbericht KW 15 / 18

Die Bewertungen verharrten für gewöhnlich auf einem starren Niveau. Bloß selten gaben sie leicht nach. Der in Schwung kommende Absatz von Spargel regte offensichtlich den Bedarf nach Speisefrühkartoffeln an. Das Angebot weitete sich sukzessive aus, ohne merklichen Druck aufzubauen. Sowohl die Mengen als auch die Palette der Produzenten vergrößerte sich.

Ungeachtet des intensivierten Zugriffs mussten die Händler ihre Forderungen häufig ein wenig
reduzieren. Von Verteuerungen hielt man Abstand. Vielmehr sollten die Vergünstigungen dem Geschäft noch mehr an Fahrt verleihen, damit das anschwellende vorherrschende Volumen aus Zypern, Italien und Marokko schneller untergebracht werden konnte. Einige der Notierungen oszillierten unterdessen fortlaufend auf ihrem bisherigen Level.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 15 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 19.04.2018

Schlagwörter

BLE, Kartoffelmarktbericht, Lager, Sortiment